Seiteninhalt

50 Jahre Städtepartnerschaft mit Chatillon-sur-Seine

Rue de Ratzeburg" liegt jetzt an der Seine

 „Wir wollen den Bürgern der Stadt Ratzeburg zum Zeichen unserer Freundschaft und aus Anlass des 50. Jahrestages der Verbrüderung unserer beiden Städte die Straße mit dem Namen „Rue de Ratzeburg" widmen", sagte Bürgermeister Hubert Brigand aus Châtillon-sur-Seine bei der Einweihung zusammen mit Bürgermeister Rainer Voß, der dem Bürgermeister, der Stadtvertretung und den Bürgern herzlich für dieses Geschenk dankte und die Grüße der Stadt Ratzeburg überbrachte.

Herzlicher Empfang in Châtillon-sur-Seine
Herzlicher Empfang in Châtillon-sur-Seine
Diashow aus Châtillon-sur Seine - bitte aufrufen
(Bilder von Martiné Stephan-Stooß und Holger Diestel-Feddersen)

Insgesamt 60 Teilnehmer waren am vergangenen Wochenende als Ratzeburger Delegation in die seit 1960 mit Ratzeburg verbrüderte, etwa 1.100 km entfernte Stadt Châtillon-sur-Seine, gelegen in der Bourgogne südöstlich von Paris, gereist, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Dazu gehörten 22 Mitglieder der Ratzeburger Feuerwehr und Jugendliche aus der Jugendfeuerwehr und die 12-köpfige Parforcehornbläsergruppe Maurinetal aus der Ratzeburger Partnerstadt Schönberg in Mecklenburg-Vorpommern, die bei mehreren Konzerten die Zuhörer beigeisterte, insbesondere im Rahmen des Festgottesdienstes in der Kirche Notre-Dame.

Traditionell waren die meisten Teilnehmer in französischen Familien oder bei der Feuerwehr untergebracht, so dass sowohl langjährige Freundschaften vertieft wie auch viele Neue begründet werden konnten: „Die schöne Atmosphäre, die hervorragenden und zuvorkommenden Gastgeber und das Treffen mit langjährigen Freunden aus Châtillon, Esneux und Walcourt und auch die den französichen Gastgebern zu Herzen gehenden Parforcehorn-Bläser aus Schönberg - das war ein lohnendes und abwechslungsreiches Verbrüderungstreffen", sagte Jean Magens, die zusammen mit ihrem Mann Dr. Uwe Magens bereits seit vielen Jahre an verschiedenen Verbrüderungstreffen in Frankreich und Belgien teilgenommen hat.

Auch die Feuerwehrleute und die Mitglieder der Jugendfeuerwehr bewerteten Ihren Besuch in Frankreich sehr positiv: „Die Kameradschaft zwischen den Wehren war fantastisch! Ich hätte nie gedacht, dass die Verständigung trotz verschiedener Sprachen so gut gelingen würde, auch wenn bei dem einen oder anderen pantomimischen Verständigungsversuch es viel zu lachen gab. Der Abschied fiel sehr schwer", bewertete Linda Wilhelm, Auszubildende bei der Stadtverwaltung und Feuerwehrfrau den Besuch in der Partnerstadt.

Und Holger Diestel-Feddersen freute sich zusammen mit den anderen: „Die Treffen der Feuerwehren sind bereits Tradition geworden, bei der die Freundschaften gepflegt werden. Es hat uns alle sehr geehrt, dass wir dort mit offenen Armen und großer Herzlichkeit empfangen wurden. Das Wochenende war viel zu kurz. Es ist schön zu wissen, so gute Freunde in Châtillon-sur-Seine zu haben."

Die XENOS-Projektleiterin Bera Bischoff von der BQG konnte Kontakte mit Sylvie Bevilacqua von der „Mission Locale Rurale" knüpfen, um eine Partnerschaft im Jugendbereich im Rahmen ihres Projektes aufzubauen. Bürgermeister Hubert Brigand sagte ihr und Rainer Voß in einem Gespräch die Unterstützung der Stadt für dieses Projekt zu, das schon erfolgreich in den Ratzeburger Partnerstädten Ribe (DK) und Esneux (B) stattgefunden hat.

Zusammen mit den Vertretern aus den belgischen Partnerstädten Walcourt und Esneux erneuerten Hubert Brigand und Rainer Voß in einer Feierstunde am Europadenkmal am Rathaus der Stadt, flankiert von den französischen und deutschen Feuerwehren sowie den zahlreichen „Marcheurs" aus Walcourt, für ihre Städte das Versprechen zur Zusammenarbeit, zum Austausch und zur Brüderlichkeit. Darüber hinaus versicherte man sich gemeinsam alles zu tun, um zum Erfolg der für Frieden und Wohlstand notwendigen Europäischen Einheit beizutragen.

Mit einem herzlichen Dank an die Stadt und das Verbrüderungskomitee in Châtillon-sur-Seine verabschiedeten sich die Ratzeburger mit der Vorfreude auf das nächste Treffen vom 22. bis 24. Juli 2011 in Esneux, Belgien.