Seiteninhalt
13.01.2022

Ratzeburger Dommusiken
Vierhändiges Orgelspiel im Dom

Das Konzert am Samstag, 15. Januar 2022 um 18:00 Uhr kann pandemiebedingt nicht im Paradies des Ratzeburger Domes stattfinden, da der Raum zu klein ist. Stattdessen wird in die große Haupthalle des Domes gebeten. Der Organist Xaver Schult hatte Christian Skobowsky eingeladen, mit ihm das Silvesterkonzert in der Berliner St. Marienkirche am Alexanderplatz zu spielen. Das zu diesem Anlass entstandene Programm für Orgel zu 4 Händen und Füßen findet nun seine Wiederholung im Ratzeburger Dom.

Als Rahmen erklingen zwei berühmte Orgelwerke J. S. Bachs: Toccata und Fuge d-Moll, gespielt von Xaver Schult, und Passacaglia c-Moll, gespielt von Christian Skobowsky. Beide Musiker interpretieren frühbarocke Toccaten in Echomanier an zwei Orgeln wechselseitig sowie gemeinsam an einer Orgel Mozarts erste Fantasie f-Moll und zwei romantische Fantasien von Adolph Hesse und Gustav Adolf Mankell.

Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen. Es gilt die 2-G-Regelung, im Dom ist das Tragen einer Maske erforderlich, alle Zuhörer werden im gebotenen Abstand platziert.

Quelle: Ratzeburger Dommusiken